english

Traumpfad – Historie


Bis 2003 ist die Band ohne Gesang und liefert einige vielbeachtete Auftritte als Instrumentalband ab.

 

2003 kommt mit Flo Huber der lang ersehnte feste Gesang in die Band. Flo Huber ist zu diesem Zeitpunkt als Schlagzeuger der regional bekannten Dark-Metal-Band DISSONANT unterwegs und gründet 2005 mit dem “Rest” von Dissonat die Band MOSAIK. Traumpfad ist nun endlich komplett und beginnt Ende des Jahres mit den Aufnahmen zum selbstbetitelten Debut-Album, das Anfang 2004 veröffentlicht wird und inzwischen ausverkauft ist.

 

2005 entsteht der Kontakt zur Freisinger Band RPWL in deren Farm-Studios Anfang 2006 die zweite CD "Die Kreise schließen sich" aufgenommen wird. Spätestens jetzt ist Traumpfad fester Bestandteil der deutschen Prog-Rock-Szene. Die Kritiker sehen die Wiederauferstehung des deutschsprachigen Kraut- und Prog-Rocks im Sinne von Novalis, Hölderlin und auch Anyone´s Daughter. Aber irgendwie fällt jeder Vergleich schwer. Sind doch die Assoziationen mit den Pionieren der deutschen Rockmusik eher gefühlter Art als mit der Musik von Traumpfad direkt vergleichbar. Wahrscheinlich hat die Band damit bereits jetzt mehr erreicht als viele andere. Sie ist in ihrer Kombination von Stilistik und Lyrik einzigartig und hat das, was nur noch selten zutrifft: Den eigenen Stil.

 

2006/2007 nimmt Traumpfad am Austrian-Band-Contest teil. An dem größten österreichischen Wettbewerb sind über 1000 Bands aus Österreich und dem benachbarten Ausland am Start. Traumpfad schafft es bis ins Finale und wird am Ende mit dem 7. Gesamtplatz belohnt.

 

2008/2009 spielt Traumpfad Konzerte in Ostdeutschland, Österreich und der Schweiz und ist mit so unterschiedlichen Bands wie Guru Guru, Bonfire und RPWL auf der Bühne. Im Hintergrund beginnt der Kreativ-Workflow für ein neues Album.

 

2010 ist die Band erneut in den Freisinger Farm-Studios zu Gast, um ihr 3. Album aufzunehmen. Im März 2011 erscheint dann mit "Aufbruch" ihr wahrscheinlich reifster Longplayer. Kritiker wie Fans sind begeistert.

 

<< zurück <<